Zu den Rubriken

Grundsätzlich möchte ich auf den hier im Menü geordneten Seiten immer jeweils das festhalten, was ich für meinen gegenwärtig letzten Schluss der Weisheit halte und was ich mir in meiner Blauäugigkeit so ausmale, das von neu auf der Seite gestrandeten Lesern wohl als erstes angeklickt wird.

Im Blog bildet sich dann die Entwicklung ab. Sobald ich merke, dass ich mich weiterentwickelt habe, passe ich dann auch entsprechend diese Seiten an.

Hier meine Erläuterungen zu den Rubriken, den jeweils obersten Kategorien des Blogs:

Allgemein bedeutet, dass etwas in keine der anderen Kategorien passt und ich dafür (noch) keine eigene Kategorie schaffen möchte. Zudem landen dort Beiträge, bei denen ich finde, dass das alle etwas angeht.

Abnehmen ist derzeit noch ein aktuelles Thema für mich, da ich noch ca. 20kg vor mir habe, die ich loswerden will – aber auf der anderen Seite hatte ich auch schon gut 60kg Fett mehr auf den Rippen als jetzt mit rund 90kg.

Genesung fasst für mich alles das zusammen, das ich tue, um gut für mich zu sorgen. Alles, was ich mit dem, was als psychische Erkrankungen bezeichnet wird, zu tun hat, fällt in diese Kategorie genauso wie eben das, was zu tun ist, um Gesundheit zu erhalten. Deshalb mischt es sich auch gerne mit Ernährung und Bewegung, weil ich das für essentiell für mein Wohlbefinden halte.

TransMann ist für mich eine Unterkategorie von Mann und bezeichnet Männer, die eine Geschlechtsangleichung hinter sich haben. Mein TransWeg beginnt streng genommen im Alter von vier Jahren, ist aber hier auch im Archiv bis zurück nach 2008, als ich mich bewusst auf den Weg machte, nachzuvollziehen.

Geschichten sollte eigentlich ein selbsterklärender Begriff sein, aber ich möchte hier auch Briefe sammeln und andere Texte, die der Definition nach eigentlich keine Geschichten sind.